Welches Geheimnis verbergen sie? Ägyptische Pyramide [Doku 2016]



Die mächtigen ägyptischen Pyramiden von Gizeh flößen Ehrfurcht ein und gelten als Wunderwerke der Baukunst. Doch seit jeher sind sie auch der Anlass für Spekulationen.
Viel Spass beim anschauen und abonnieren nicht vergessen!

Source

21 thoughts on “Welches Geheimnis verbergen sie? Ägyptische Pyramide [Doku 2016]”

  1. starker beigeschmack von subtiler propaganda.. stark manipulativ und nicht objektiv/"wissenschaftlich" gestaltet. es geht in dieser "doku" darum, eine weitläufige meinung zu verbreiten, und nicht darum tatsächlich objektiv aufzuklären.

  2. Wow…finde toll, dass Ihr hier über Alles so diskutiert…War zwar auch nicht überzeugt von all den Auslegungen, aber durch Euch sehe ich jetzt auch dei Hintergründe klarer…

  3. UI History Fernseh-Network, echt krass das manche Menschen für Lügen auch noch ein Abo kaufen;) Das allermeiste im TV ist nicht die Wahrheit besonders wenn es darum geht unsere Geschichte zu Erkunden.

  4. Heute kann man sich das vermutlich nur schwer vorstellen, aber es ist tatsächlich möglich, Pyramiden per Hand zu errichten, selbst Steine schnurgerade zu bearbeiten und aneinander zu fügen. Dafür braucht man weder Laser noch Ufos noch Maschinen. Ebenso der Transport und auch das aufschichten lassen sich bewerkstelligen. Man muss nur mal um die Ecke denken können.
    Selbst ein 18t Block lässt sich bewegen und auch hochziehen, ohne nen Fussallstadion voller Menschen nutzen zu müssen.
    Wie hier schon der 2t Block in der Doku mit ner handvoll Leuten bewegt werden könnte, wären 30 Mann problemlos in der Lage den Block zur kilometer entfernten Pyramide zu ziehen ohne umzukippen. Mit 200 bis 300 Mann dann halt nen 18t Block. Dann mehrere Gruppen und jede zwei oder ein paar mehr Blöcke am Tag.
    Und mit kleineren, aber auch mehreren Gegengewichten die zusammen mehr wiegen als der 18t Block, lässt der sich auch problemlos ne Rampe hochziehen oder steil bzw. gerade direkt anheben. Rest halt per Muskelkraft.
    Nun noch an die entsprechende Stelle ziehen, Beulen und Wölbungen solange feinbearbeiten bis beide Steine ganz gerade aneinanderpassen. Fertig.
    Und sauber brechen kann man solche Steine ja auch wie man sieht.
    Einige tausend Mann können also in einigen Jahrzehnten durchaus ein solches Bauwerk errichten.

  5. Der Witz ist: Um Bauwerke zu versetzen mußten sie EUROPÄISCHE Firmen beauftragen, weil sie es selber nicht geschafft hätten….aber die einfachen ägyptischen Bauern, Sammler und Jäger haben diese Pyramiden erbaut?!? Ist klar*lach* ;)

  6. Na das muß ein respektabler Archäologe sein wenn er Geschichte sogar "riecht". Respekt ! Da muß das Fernsehteam aber ordentlich gezahlt haben um eine Privatführung zu bekommen von diesem "Märchenonkel" 😉 Ach übrigens dieser Herr Chefarchäologe wurde mal kurz wegen Bestechlichkeit seines Amtes enthoben aber das nur nebenbei. Eines muß man ihm aber lassen. Er erklärt den Bau des größten Weltwunders des Planeten in 5 Minuten und so als ob er dabei gewesen ist. Rätsel gelöst , alle können wieder nach Hause fahren. Da lachen nicht nur die Hühner sondern auch richtige Archäologen. Dieser Indiana Jones Verschnitt ist auch knuffig ;-)

  7. ich denke das herr, hawas glaubt auf märchen wie die gesamte arabishe welt, oder er redet so agressiv gegen jeden andersdenker, weil er hat was zum verbergen?,  warum sitzen nicht alle zussamen auf einen tisch und reden über die fakten, oder steckt was anderes dahinter.

  8. erich von däniken hat ein paar mutige theorien gesagt, und wer hat die pyramiden gesehen, der will ändern seine meinung. ich denke das es gibts keine schance die pyramieden zu bauen im 20 jahren.  fondament,pflaster steine, perfekte wasserwaage, dann rechnen, steine bringen, ich denke das nur für bau die grosse pyramide mann würde brauchen midnestens 1000 jahren,

  9. ist ja ganz nett wie sie die Steine mit dem Schlitten ein paar Meter waagrecht gezogen haben. Aber ich glaube nicht das sie damals die größten Steine auf diese Art die Pyramide hoch gezogen haben.
    und….. Graffiti kann man auch hin gemalt haben (siehe Vorgänger die sich verewigt haben) .

  10. Komisch ! Diese Doku kenne ich von 2013 ! Die ältesten Säulen etwa im Tempel von Luxor sind 56.000 Jahre alt . Steine die man heute noch nicht so genau bearbeiten kann wie es damals gemacht wurde. Auch sehr interessant dass die Ägypter keine gemalten Bilder oder Schriften über den Bau der Pyramieden hinterließen, wo sie doch alles bildlich dokumendierten ansonsten wie sie waren, wie sie lebten. Auch wird hier nicht gesagt, dass in allen Pyramiden Salzkristalle gefunden wurden auf Grund eines Einbruchs von Meereswasser. Vor 10.500 Jahren gab es in Ägypten eine nachgewiesene große Flut. auch gibt es in Ägypten Tempel die von Nilschlamm mehrfach überdeckt wurden, wo schon 20.000 Jahre lang kein Flußbeet mehr ist. Ich empfehle die neueren Videos von Axel Glitzke, der oft unter Lebensgefahr und verbotenerweise den wahren Ursprung der Ägyptischen Bauwerke belegte. Diese doku ist eine rein von der Ägyptischen Regierung finanzierte Märchenstunde. Die Erbauer der Pyramiden waren Weißhäutige Menschen, lange vor den Ägyptern. Ich zitiere hier nicht meine Meinung, sondern nur die neuesten zum Teil verbotenen Forschungen einiger Waghalsiger Wissenschaftler.Diese doku läuft schon jahrelang hier auf You Tube und die besten wahrhaltigsten Kommentare wurden allesamt immer wieder gelöscht. Warum wohl ?

  11. leute ich bin gerade bei 28:25 und verstehe eins nicht, also dass man diese schweren Steine ziehen konnte leuchtet mir jetzt ein, aber sie hoch zu bekommen, also bis ganz nach oben und dort exakt zu platzieren, wie haben sie das gemacht ?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *